UA-46094046-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die peruanische Schlingpflanze Uncaria Tomentosa auch Cat`s Claw, Una de Gato oder Katzenkralle genannt, ist eine hervorragende traditionelle Heilpflanze aus dem oberen Amazonas. Diese wirkt auf der Basis die Immunkräfte des Patienten zu erhöhen und diese anzuregen gegen die Beschwerden zu kämpfen und ist so indirekt für vielerlei innere Beschwerden geeignet. Die Heilwirkung ist wissenschaftlich anerkannt. Informationen dazu z.B. über Wikipedia. Sollten Sie dies ausprobieren: Innerhalb von wenigen Tagen muss es bei 1-2 Kapseln/Tag eine Besserung geben, sonst sprechen Sie nicht an. Bei der Pharmaindustrie und deutschen Arzneimittelbehörden ist  solche Heilpflanze aufgrund ihrer Heileigenschaften nicht beliebt.  Vertrieben deshalb nur als "Nahrungsmittelergänzung" als Kapseln (aus Rinde der Wurzel) über Internet zu unterschiedlichen Preisen über viele Anbieter, auch Amazon. Vorschlag: Dragierte Kapseln 500 mg / ca. 10 Cents pro Kapsel bestellen, nicht Tee, Pulver, Presslinge, Tabletten.Die peruanische Schlingpflanze Uncaria Tomentosa auch Cat`s Claw, Una de Gato oder Katzenkralle genannt, ist eine hervorragende traditionelle Heilpflanze aus dem oberen Amazonas. Diese wirkt auf der Basis die Immunkräfte des Patienten zu erhöhen und diese anzuregen gegen die Beschwerden zu kämpfen und ist so indirekt für vielerlei innere Beschwerden geeignet. Die Heilwirkung ist wissenschaftlich anerkannt. Informationen dazu z.B. über Wikipedia. Sollten Sie dies ausprobieren: Innerhalb von wenigen Tagen muss es bei 1-2 Kapseln/Tag eine Besserung geben, sonst sprechen Sie nicht an. Bei der Pharmaindustrie und deutschen Arzneimittelbehörden ist solche Heilpflanze aufgrund ihrer Heileigenschaften nicht beliebt. Vertrieben deshalb nur als "Nahrungsmittelergänzung" als Kapseln (aus Rinde der Wurzel) über Internet zu unterschiedlichen Preisen über viele Anbieter, auch Amazon. Vorschlag: Dragierte Kapseln 500 mg / ca. 10 Cents pro Kapsel bestellen, nicht Tee, Pulver, Presslinge, Tabletten.Hintergrundinformationen - Teil 1

   des Heilers 

   Claus Rüdiger v. Hertzberg

   (Stand Januar 2018)

 

 

 

 

 

bitte das Bild anklicken

 

Sollten Sie über Google-Stichwortsuche (Heiler - Handauflegen - Geistheiler- Wunderheiler - Krankheitsbegriff usw.)  hier gelandet sein, dann gehen Sie bitte jetzt auf meine Hauptinformationsseite, bevor Sie sich in diesen Text vertiefen. Sie sollten sich bitte erst auf meiner "Haupt-Internetseite" einen kurzen allgemeinen Überblick verschaffen. Link hier.

 

 

Sehr geehrter Leser,

sehr geehrte Leserin,

 
 
diese Hintergrundinformationen wurden für diejenigen erstellt, die sich mit der Thematik Geistheilung aus meiner Sicht näher beschäftigen möchten und Antwort auf ihre entsprechenden Fragen suchen. Das Lesen dieser Seite ist aber wahrscheinlich keine Hilfestellung dahingehend, wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, ob Sie sich nun von mir behandeln lassen möchten oder nicht. Wenn Sie solche Entscheidungshilfe suchen, dann machen Sie bitte meinen Internetenergietest und lesen Einträge in meinem Gästebuch und schauen sich das kurze Fernsehvideo meiner vormaligen Behandlung in Varazdin an. Grob teilt sich diese zusammenhängend geschriebene Seite in 3 Bereiche: a) weitere Informationen zu meiner Heilfähigkeit und der Quelle meiner Heilfähigkeit. b) Allgemeine Informationen aus meiner Sicht zu Geistheilung und zur Heilerszene in Deutschland, den vielen Möglichkeiten in ca. 200 deutschen Heilerschulen mit Abschlussprüfung und mit Diplom heilen - nicht - zu lernen, und zum Schluss unter Punkt c) habe ich mich bemüht die Beschwerdenbereiche (die ich bei gutem Ansprechen auf meine Heilkräfte) heilen/bessern und nicht heilen kann, mit Erklärungen aufzulisten. Sollten Sie sich eigentlich für den gesamten Themenbereich Geistheilung nicht interessieren, (andere haben für Sie meine Heilmöglichkeit ausfindig gemacht,) dann tun Sie sich wahrscheinlich mit dem Lesen des nachfolgenden Textes selbst keinen Gefallen. Sie werden auch von mir nachfolgend damit konfrontiert, dass Sie als vermeintlich unmündiger Bürger / Arzt von vielen Medien, insbesondere "Stern" und "Spiegel" und deren Fernsehsendungen hinsichtlich Geistheilung seit 25 Jahren irregeführt werden. Was allgemein alle meine zukünftigen Patienten aber vor meiner Behandlung gelesen haben sollten sollten, steht in der separaten Seite "Hauptinformation" und auf der Seite "Kurzinformation" (mit Gebrauchsanweisung zum Internet- Energietest).

 

Teil A:

Zunächst ein paar Informationen zu meiner eigenen Heiltätigkeit und Heilfähigkeit.

 

1985 wurden mir Heilkräfte (gegen meinen damaligen Willen) auf den Philippinen verliehen, nachdem ich auf philippinische Heiler gestossen war. Inzwischen bin ich 71 Jahre alt. Seit 1985 wurden diese Heilkräfte bis zu meinem Schlaganfall 2013 vielseitig beschwerdebezogen ohne mein eigenes Zutun verbessert. (Leider bin ich aufgrund meiner in mich sozusagen hineingestopfen Heilkräfte seit vielen Jahren für andere Heiler nicht mehr heilfähig. Seit Schlaganfall bin ich leicht gehbehindert, es reicht aber noch für übliche Einkäufe, Umsteigen im Bahnhof usw. ) Seit 1986 heile ich u.a. in Deutschland. Seit 1988 zähle ich mich, (der Ursprung meiner Heilkräfte inbegriffen,) bezogen auf die Heilergebnisse bei Behandelten, die gut auf meine Heilkräfte ansprechen, zu einem der herausragenden, bzw. stärksten Heilern. "Stärkste Heiler" ist verschiedenartig zu verstehen. Natürlich sind die wenigen begnadeten Heiler, wie der muslimische Heiler Mekki Torabi, der Tausende von Heilungssuchende in Marokko (im Dorf Skhirat, ca. 30 km südlich von Rabat) täglich vollkommen gratis behandelt, dort auch als Torbi el Mekki bekannt, die "besseren" Heiler; - auch wenn sich dort bei den meisten Behandelten nach mühsamem stundenlangem Anstehen bis zur Behandlung durchschnittlich pro Behandlungstag nur kleine Gesundheitsverbesserungen einschleichen, aber eben bei Tausenden pro Tag. So kommt, wer dies kann, öfters wieder. (Videos der Behandlungsbesuche von Mekki Torabi in der Messehalle in Zagreb / Kroatien finden Sie über Google - Videos - Youtube - "Mekki Torabi Zagreb".) Sehr kurzes Beispielvideo Gratisbehandlung Mekki Torabi in Zagreb hier klicken

 

Dass der muslimische Heiler Mekki Torabi in ein christliches Land fährt und dann bis zur eigenen Erschöpfung täglich mehr als 5.000 Heilungssuchende dort behandelt und zwar ohne Geld von irgendjemandem anzunehmen und ohne die Heilungssuchenden zu irgendwas sonst zu belehren oder zu beeinflussen, finde ich schon ausserordentlich. (Die Messehalle wurde von der Stadt Zagreb gestellt, die Reisekosten zahlte ein ehemaliger Patient vom Mekki Torabi, Sicherheitsdienst und Putzdienst arbeiteten gratis und durften als Gegenleistung ihre Reklameschilder aufstellen.) Mekki Torabi hatte etwas Land geerbt, wovon er durch Verpachtung bescheiden leben kann. Deshalb nimmt er kein Geld von Patienten. Trotz der Bekundigungen und Erfahrungen vieler, oder vielleicht auch der meisten in Zagreb Behandelten, der Heiler habe ihnen in wiederholten Behandlungen geholfen, unternahmen dann die üblichen Gegner alternativer Heilung im Fernsehen und der Presse Anstrengungen, Mekki Torabi als besonders raffinierten Betrüger und "Scharlatan" darzustellen, der noch nie jemanden geheilt habe. Das können Sie mit eigenen Augen aus einigen Videos und über Google - Zeitungstexte selbst überprüfen, auch wenn Sie kroatisch und arabisch nicht verstehen. Übrigens war Mekki Torabi schon mal in Deutschland und würde nach meiner Einschätzung auch gerne wiederkommen. Er bietet aber wegen seiner Gratisbehandlung aller Patienten den Organisatoren nicht die Möglichkeit in nur wenigen Tagen über hohe Eintrittsgelder zu Massenevents Unsummen zu verdienen, wie der brasilianische Heiler Joao de Deus. Deshalb interessiert sich auch kein Organisator in Deutschland - Österreich - Schweiz für Mekki Torabi.

 

Denken Sie hinsichtlich der "Entlarvung" von Mekki Torabi als "Betrüger" in kroatischen Medien bitte nicht, in Deutschland sei nun hinsichtlich Berichterstattung zu Geistheilung in den Medien irgendwas besser, z.B. bei ARD und ZDF. Beispiel: Es gab eine ARD- Radiosendung "ich sehe was, was du nicht siehst", in der auch über mich berichtet wurde und an meinem über 1-stündigem Telefoninterview vor Ausstrahlung durch wegschneiden sinnentstellend herumgebastelt wurde. Auch sagte ein ehemaliger Patient dazu in seinem Interview, ich habe ihm in wenigen Behandlungen prima geholfen und weil er Sozialhilfeempfänger sei, in der ersten Behandlung gegen nur kleine Spende und in den Wiederholungsbehandlungen gratis behandelt. Das wurde in der fertig verbogen zusammengeschnittenen Radiosendung so dargestellt, ich habe den armen Sozialhilfeempfänger oftmals ohne jeglichen Erfolg nur deshalb behandelt, um ihn finanziell abzuzocken. Der Patient hatte nach der ersten Ausstrahlung der Radiosendung beim Sender Beschwerde eingelegt um eine spätere Wiederholung in anderen ARD- Radiosendern zu verhindern. Das hat er nicht geschafft, stattdessen versuchte ihn die Redakteurin einzuschüchtern.

 

Ich behandele zum Unterschied zu Mekki Torabi nur wenige Patienten und kann deshalb, arrangiert von der Quelle meiner Heilfähigkeit, pro Patient mehr Heilkräfte abgeben und pro Behandlung bei den Beschwerden, die in meinem Einwirkungsbereich liegen, maximal viel erreichen. Dazu immer vorausgesetzt, dass der Körper des Patienten mitspielt und die Heilenergien auch umsetzt. Die Patienten werden bei mir in persönlicher Behandlung mit Heilenergien aufgeladen, die im Erfolgsfall wochenlang kranke Zellen beschwerdebezogen ersetzen. Ausserdem wurden meine Patienten hinsichtlich organischer Auslösungsursache der Beschwerden bzw. treibender Kraft der Beschwerden gründlich von der Quelle meiner Heilfähigkeit oft - aber nicht immer - vorher durchgecheckt. "Oft - aber nicht immer durchgecheckt" ist so zu verstehen: Üblicherweise kontaktieren die Patienten mich - und sind dadurch bekannt. Oder der organisierende Patient benachrichtigt die anderen Behandlungsteilnehmer hinsichtlich des Termindatums usw. Dieser Kommunikationsweg wird zu den einzelnen Teilnehmer von den Kräften, die meine Heilkräfteabgabe beschwerdebezogen koordinieren (verstorbene Ärzte  - vormalige Professoren aus der Berliner Charite´) nachvollzogen. Finden die Patienten aber nicht über persönliche bzw. telefonische Anmeldung bei mir oder über den Gruppenorganisator zur Behandlung, dann ist es unwahrscheinlich, dass deren Gesundheitsstörungen den Ausübenden meiner Heilfähigkeit vorher bekannt war. Das ist bei "08/15" Beschwerden wie Gelenkverschleiss nicht wichtig, aber Patienten mit gehirnmotorisch verursachten Bewegungsstörungen sollten sich "sicherheitshalber" deshalb vorher bei mir telefonisch melden, auch wenn sie in einer Gruppe behandelt werden.

 

Meine Heilkräfte werden gesteuert und krankheitsbezogen auf den vor mir befindlichen Patienten aktiviert von Geistwesen. Diese hatten sich dazu entschlossen nicht wieder zu reinkarnieren, sondern stattdessen über lebende Menschen, die als Medium dienen, heilerisch über viele Jahre zu wirken. Erstmal mussten solche Geistwesen völlig neue Gesetzmässigkeiten erlernen, - wie - welche - energetischen Heilkräfte die einzelnen "unheilbaren" Beschwerden beeinflussen. Die schulmedizinischen Erfahrungen waren dazu nur indirekt hilfreich, es sind völlig neue Gesetzmässigkeiten zu erkunden.  Dazu mussten dem jeweiligen Medium aber beschwerdebezogene Heilkräfte über Jahre verpasst werden, also keine Wochenendangelegenheit mit "Heilerdiplom". Diese Geistwesen sind verstorbene Ärzte. Als ärztliche Professoren in der Berliner Charite´ waren diese zu Lebzeiten bereits teilweise miteinander aktiv. Mit dem neuesten Stand schulmedizinischer Errungenschaften sind diese aber nicht unbedingt in allen Medizinbereichen vertraut. Nun verfügen diese sowohl über ihre menschlichen Erfahrungen aus ihrer vormaligen ärztlichen Tätigkeit, als auch über die zwischenzeitliche Einsicht, dass die Verbandsoberen der aktuellen Schulmedizin einen Fehler begehen, Menschen wie mich zu diffamieren und zu bekämpfen, anstatt mit echten Heilern zusammenzuarbeiten. Nun bekommen Sie bei mir weder persönlich mit, dass ich Medium bin, noch etwas zu verstorbenen Ärzten. Sie sprechen mit mir ganz normal und merken nur bei meiner Berührung meiner linken Hand, dass sich in ihrem Körper etwas tut, wenn Sie auf meine Heilkräfte ansprechen. Und wenn Sie nicht ansprechen, frage ich Sie, warum Sie meinen Internetenergietest nicht gemacht haben und schicke Sie recht bald nach Hause. Sie müssen sich also mit dieser Aussage, dass verstorbene ärztliche Professoren durch mich wirken nicht gedanklich auseinandersetzen. Auf das Heilergebnis hat dies keinen Einfluss, ob sie solches verstehen oder nicht verstehen oder akzeptieren oder nicht akzeptieren.

 

Da ich nun seit Jahren sehr wenige Patienten behandele, ist es diesen Geistwesen einzeln möglich, einige Interessenten vorher zu besuchen und sich beim Patienten zuhause in aller Ruhe ein Bild hinsichtlich der Ursache der Beschwerden des Patienten und den Zusammenhängen zu bilden. Danach entwickelt sich eine Vorabschätzung, wie die Heilkräfte, die über mich später abgegeben werden, für diesen Patienten zusammengestellt werden sollten. Es sind also nicht Einheitskräfte, wie sie von ausgebildeten Heilern abgegeben werden, sondern speziell auf den Patienten und dessen Beschwerden abgestimmte Heilkräfte. Über mich werden pro Beschwerde spezielle Heilkräfte angegeben, zu manchen Krankheitsbildern wie Infantile Cerebralparese hatte es  über 10 Jahre gedauert bis solche Heilkräfte einigermassen funktionierten. Und richtig zufriedenstellend sind diese bei in der Gehirnmotorik behinderten Babies immer noch nicht. Durch das Vorabchecken des Patienten ergibt es sich, dass bei der Heilkräfteabgabe über mich oft eine verblüffend schnelle deutliche Anfangsbesserung zu erreichen ist.  

 

Die üblichen Wehwehchen wie Schwerhörigkeit bereits im mittleren Alter, mittelschwere Bewegungsschmerzen (bei Patienten bis 75 Jahre), Lebensmittelunverträglichkeit im jungen oder mittleren Alter, bessern sich nach meinem Handauflegen im Erfolgsfalle schlagartig sofort, über Wochen weiter, und seit einigen Jahren so, dass der Patient oft nur 1 Behandlung beansprucht und nach Wochen zur nächsten Behandlung zwar ausrichten lässt, wie gut es ihm jetzt geht, er aber nicht wiederkommt. Auch bei schweren Leiden (siehe Aufzählung meiner Möglichkeiten und Grenzen auf dieser Hintergrundinformation unten) erreiche ich bei Patienten, die gut auf meine Heilkräfte ansprechen, bereits durch die erste Behandlung eine deutliche Besserung, meist sind aber wenige Wiederholungsbehandlungen im Monatsabstand angesagt. Und das ist bei mir das Hauptkriterium: Wie gut / schlecht spricht der Interessent auf meine Heilkräfte an. Und wenn die Interessenten nicht in meiner Region im Raume Bremen - Oldenburg - Vechta - Osnabrück wohnen und das irgendwie durch Mindest-teilnehmer hinzubekommen ist, dann reise ich auch weite Strecken mit der Bahn oder Billigflug zu den Interessenten.

 

In meiner "Kurzinformation" gebe ich gestaffelt zu den Reisekosten, die Anzahl der Mindestteilnehmer an, um meine Standard- Zahlungsregelung durchhalten zu können. Die immer wiederkehrende Problematik dazu ist es, dass bis zu 80 % der erwarteten Teilnehmer mit oder ohne Abmeldung nicht erscheinen. Es ist halt so, dass ein Teil der Teilnehmer kurz vor dem Termin von ungewissen Ängsten befallen werden, irgendwie ist es ihnen alles nicht ganz geheuer. Die Abhilfe ist ganz einfach: Wenn Sie einen Termin organisieren wollen, dann kassieren Sie von allen Interessenten einen Geldpfand hinsichtlich ihres tatsächlichen Erscheinens zum Termin, z.B. 30 €. Alle diejenigen, die zum Termin tatsächlich kommen, bekommen diesen Geldpfand zurück. Das hat zur Folge, dass mit nahezu 100% Sicherheit alle Angemeldeten auch zum Termin kommen. Der Verlust des Geldpfandes wiegt gedanklich schwerer, als mögliche ungewisse Ängste vor dem Termin.

 

Seit 1988 halte ich es durch, dass nur diejenigen mein bescheidenes Honorar bezahlen (2019 bei Mindestteilnehmern in Deutschland 50 €, Hartz4-Empfänger usw. zahlen 5 €), - meine Reisekosten mit der Bahn zu den Patienten inbegriffen, - wenn sich bereits während der Behandlung deutliche Anzeichen einer Besserung ergeben. Und wer behauptet, er spüre nach meinem wiederholten Handauflegen keine Besserung an permanenten Beschwerden wie drohende Erblindung, - zahlt nichts. Bedingung ist allerdings, dass die erwachsenen Interessenten vorher meinen Internettest gemacht haben und dabei einbildungsfreie Reaktionen am eigenen Körper und sich bei solcher Zahlungsregelung auch Mindestteilnehmer zusammenfinden. Diejenigen erwachsenen Interessenten, denen ich leider später in persönlicher Behandlung überhaupt nicht helfen könnte, - an keinerlei Beschwerde. - können dies über den Internettest bereits vorab feststellen und bitte nicht zur persönlichen Behandlung kommen. Vorab zuhause anonym und unbeeinflusst per Internet mit hoher Trefferquote feststellen zu können, ob ich später in persönlicher Behandlung helfen kann oder nicht, ist eine tolle Sache. Es bedarf nur der gedanklichen Bereitschaft, dies unvoreingenommen sachlich auszuprobieren und ein eventuell negatives Ergebnis auch zu akzeptieren. Dazu bitte ich die älteren Interessenten ohne eigenes Internet, den Test bei ihren Kindern, Verwandten, Nachbarn, Freunden zu machen und diese um Hilfestellung zum anklicken des Internettests zu bitten. Die organisatorischen Gegebenheiten zu meiner persönlichen Behandlung und die "Gebrauchsanweisung" zum Internet - Energietest sind auf einer anderen Webseite beschrieben. Diese nennt sich "Kurzinformation". Sollten Sie diese noch nicht gelesen haben, dann tun Sie dies bitte jetzt und lesen hier irgendwann - morgen - übermorgen weiter. Link zur Kurzinformation hier klicken. 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es gibt auch heutzutage durchaus von höherer Stelle die Einwirkung, der Bevölkerung geeignete Heiler in ihrem Heimatland zu sozialen Konditionen zur Verfügung zu stellen. Im Zeitalter dazu gezielt manipuliert negativer Berichterstattung des Fernsehens und nach "Heilerausbildung" oftmals ohne echte Heilfähigkeit als Möchtegernheiler herumzufabulieren, finden die entsprechenden Kranken aber nicht unbedingt dorthin, wo es geeignete Heiler für ihre Beschwerde gibt, jedenfalls nicht in Westeuropa. Die Problematik ist es, dass sich auch Leute als Heiler ausgeben, die organische Beschwerden nicht heilen. Das sind oft gutmeinende besonders Phantasiebegabte, denen in Heilerausbildungsschnellkursen eingeredet wurde, sie könnten jetzt auch Alles - Alles - Alles heilen, Grenzen für ihre Heilmöglichkeit gäbe es nicht.  Es ist seit Tausenden von Jahren leider eine der Gesetzmässigkeiten bei (echten) Heilern, dass nicht alle Interessenten auf die Heilkräfte des jeweiligen Heilers ansprechen und die Heilmöglichkeiten beschwerdenbezogen unterschiedlich sind. Ein Heiler ist z.B. bei Hautleiden besser, ein anderer bei Schmerzen im Bewegungsapparat. Und das geschieht seit jeher so, dass der Patient beim Heiler seine Beschwerden nennt und der Heiler dazu Heilkräfte abgibt. Anschliessend muss der Patient nicht seine eigenen Gedanken umkrempeln, wie es so manche Möchtegernheiler erwarten. Es gibt auch den Weg, sich manchmal durch Umstellung seiner eigenen Gedanken selbst zu heilen. Das ist aber nicht der Weg, den echte Heiler mit angeborenen oder verliehenen Heilfähigkeiten dem Patienten vorschreiben. Sollten bei den mir präsentierten organischen Beschwerden wie z.B. Bandscheiben- Knochen- Gelenkverschleiss auch andere innere Ursachen mitspielen, (Stichwort: Vererbung - Seele - Karma - Spirituell), dann ist es meine Zuständigkeit als Heiler, dass dies bei der Heilkräfteabgabe über mich automatisch berücksichtigt wird. Auch darin unterscheide ich mich von der derzeitigen Modewelle der ausgebildeten Esoterik- Heiler. Ich unterbreite Ihnen hierzu keine vermeintlichen Schlauheiten, (die den unvorbereiteten Patienten sowieso meist gedanklich überfordern). Da Ihr Körper dazu über die über mich fliessenden Heilkräfte z.B. bei Schmerzen im Bewegungsapparat angeregt wird, verschiedene Knochenbestandteile wie die Knorpelmasse wochenlang zu ersetzen, werde ich Ihnen im Erfolgsfalle zu Ihren Bewegungsschmerzen dauerhaft helfen können, ohne Ihnen angelernte "Weisheiten" zu unterbreiten.

 

Bei mir geht es sachlich zu. Der Patient soll vor meinem Handauflegen noch einmal den Stand seiner Behinderungen / Schmerzen ausprobieren, z.B. seine mangelnde Hörfähigkeit ohne Hörgerät bei Telefonansage ausprobieren. Dann lege ich die Hand auf und der Patient geht wieder ans Telefon um die Telefonansage hinsichtlich Änderung seines Hörvermögens zu überprüfen. Zu mir kommt man nicht, um dann unter nebulösen Sprüchen oftmals zahlend wiederbestellt zu werden. Sollte das bis jetzt meinen Kritikern aus der Schulmedizin noch nicht aufgefallen sein, die auch diese Seite lesen: Ich spiele nicht mit dem Heilungswunsch kranker Menschen, ich schwätze diesen auch keine unnötigen Behandlungen zu meinem finanziellen Vorteil auf. Das hatte auch eine deutsche Staatsanwaltschaft so erkannt, als meine bis 2004 verbotene Heiltätigkeit nur durch Handauflegen noch rechtlich ein "Vergehen" war. Es gab trotz damaliger Strafanzeigen gegen mich wegen "Handauflegen" aus dem schulmedizinisch orientierten Gesundheitsbereich wegen Verstosses gegen das deutsche HPG (unerlaubte Ausübung der Heilkunde) weder erkennbare Ermittlungen gegen mich, noch irgendwelche Behinderung meiner Heiltätigkeit durch Kripo oder Staatsanwaltschaft. Und ins Gefängnis durfte ich schon erst recht nicht. Ich hatte mehrfach bei Behörden damals vorsorglich beantragt, bei meiner Anklage und Bestrafung wegen "Handauflegen" mit Haftstrafe als "unbelehrbarer Überzeugungstäter" nur in die grösste Haftanstalt in Niedersachsen eingewiesen zu werden, um nach und nach bei Hofgang oder Kantinenbesuch Hunderte oder Tausende von Mithäftlinge heilen zu können. Stattdessen setzte sich eine deutsche Staatsanwaltschaft in meinem Sinne dafür ein, dass meine AIDS- Heilfähigkeit kompetent überprüft wird, (nachdem meine vorherigen Bemühungen bei für AIDS zuständigen Gesundheitsbehörden gescheitert waren). Gegen die monopolbedachten Interessen der Pharmaindustrie zu AIDS und den damit verquickten obersten deutschen Gesundheitsbehörden kam aber auch eine (weisungsgebundene nicht unabhängige) Staatsanwaltschaft nicht an und es wurde natürlich auch nach deren versuchten Einwirkung nicht überprüft.

 

Hinweis für diejenigen, die sich darüber wundern, dass ich einerseits seit 25 Jahren Feindbild für obere deutsche Gesundheitsbehörden und einige Ärztegruppierungen bin, mir andererseits aber nicht rechtsgültig verboten wurde (meine textlich weitgehend identische) vormalige und diese aktuelle Internetseite zu betreiben: Das deutsche Bundesverfassungsgericht hatte am 20. 3. 2007 (AZ 1BvR 1226/06) zur Werbung eines Geistheilers hinsichtlich Verstosses gegen das deutsche HWG (Heilmittelwerbegesetz - Gesetz über die Werbung auf dem Gebiete des Heilwesens) geurteilt. Wahrheitsgemässe, nicht übertriebene und nicht irreführende Heil - Werbeaussagen des Heilers (z.B. auf dessen eigenen Internetseiten) wurden vom Bundesverfassungsgericht als Werbung ausdrücklich erlaubt. Bezeichnenderweise kommentierte im juristischen Fachbeitrag das Deutsche Ärzteblatt diese Entscheidung irrtümlich (?) zur Information der deutschen Ärzteschaft aber gegensätzlich: = "Geistheiler" dürfen nicht im Internet werben. = (2007, 104, 28-29, A-2079 / B-1835 / C-1771).

 

Zu meinem Internetenergietest: Es gibt relativ wenige ähnliche solcher Internetmöglichkeiten von anderen echten Heilern. Von Jahr zu Jahr kommen aber Möchtegernheiler dazu, die der werten anzulockenden Kundschaft auch solche "Energien" via Internet anbieten, teilweise nennt sich das auch neben "Heilenergien" auch "kosmische Energien der neuen Zeit" oder Probeenergien sich in späteren Seminaren zum "Lichtmenschen" wandeln zu können. Deren Seiten sollen zwar ohne echte Energie, dafür aber per Trick die einbildungsfähigen Interessenten zu Einbildungen verleiten. Deren Internetseite ist meist auch dunkel und per Internettechnik werden dort Lichtspiele aufgeführt. Das Glitzern, Blinken und Leuchten soll Einbildungswillige dazu verleiten, sich ihr energetisches Ansprechen auf den Lichtzauber einzubilden. Das ist kein bewusster Betrug / Irreführung usw., sondern beruht auf der Fantasie von Phantasten. Solche Heiler leben mit ihrer Einbildungskraft im Wolkenkuckucksheim und suchen Gleichgesinnte die sich dann bei dem Lichtzauber über Internet genau das einbilden sollen, was ihnen vorsuggeriert wird. Zweck der Angelegenheit ist es, solche Einbildungswilligen dann in bezahlten Ausbildungsseminaren zum noch besseren Spinnertum auszubilden. Ich fahre als Heiler manchmal zu schwerkranken von der Schulmedizin austherapierten Leuten und stelle mich der Situation eine wesentliche Gesundheitsverbessung erreichen zu müssen, sonst stirbt der Patient bald. Fragen Sie solche angesprochenen Heiler mal, ob Sie zu solchem Einsatz auch bereit sind, schliesslich nennen diese sich ja auch "Heiler".

 

Wie sehe ich den "christlichen Anspruch" meiner Heiltätigkeit?

Es ist für mich unbestreitbar, dass Jesus Christus der grösste Heiler war und über wesentlich grössere Heilfähigkeiten verfügte, als heutige Heiler. Selbst wenn man das unter dem Aspekt in Zweifel zieht, die Menschen seien damals mit chemischen Medikamenten unbehandelt gewesen und deshalb auch leichter zu heilen gewesen, Tote auferwecken schafft unter den derzeitigen Heilern niemand. Einzelne Spinner in Deutschland versuchen aber auch dies nach eigenem Geschmack abzuändern. Sie selbst seien "der grösste Heil- Quantensprung in der Geschichte der Menschheit." Nun werden Sie z.B. in meiner Zahlungsregelung christliche Prinzipien entdecken und ich werde immer wieder dazu aufgefordert zu meiner Heilarbeit christlich zu missionieren. Dieses Anliegen ist aber viel zu kurz gedacht: Ich helfe nicht allen Interessenten, manchmal helfe ich auch nur vorübergehend. Eine Aussage meinerseits z.B "Gott hat Dir geholfen" oder "Gott wirkt durch mich" verstehen dann viele Nichtgeheilte bzw. diejenigen, die auf meinen Internet- Energietest nicht ansprechen so, dass Gott sie bestrafen will oder für sie nicht vorgesehen hat, geheilt zu werden. Ich masse mir deshalb als mit Fehlern behafteter Mensch nicht an, Anliegen Gottes an meine Patienten heranzutragen. Ausserdem habe ich so meine eigenen Probleme zu verstehen, wieso die christliche katholische Kirche Millionen Gläubige, insbesondere Kranke nach Lourdes schickt, wo die Heilwahrscheinlichkeit ungefähr nur so gross ist, wie 6 Richtige im Lotto zu haben. Die Beschäftigung echter Heiler in ihren von ihnen selbst betriebenen Krankenhäusern lehnt die katholische und evangelische Kirche aber ab. Dazu ist es aber auch so, dass es Heiler in allen bedeutenden Religionsgemeinschaften zu allen Zeiten gab. Heiler treten weltweit derzeit nicht missionarisch auf, - und ich meine das ist auch richtig. Dass es christliche Missionare gibt, die nicht über Heilkräfte verfügen und in Massenveranstaltungen Heilungen vortäuschen, das wiederum hat bitte mit echten Heilern nichts zu tun.  Ich werde auch weiterhin nicht missionieren und ich halte es hinsichtlich den religiösen Schlussfolgerungen meiner Patienten aus meiner eigenen Heiltätigkeit so wie unser vormaliger Preussenkönig Friedrich der Grosse: "Jeder möge nach seiner eigenen Facon selig werden". - Hierzu gibt es eine, wie ich meine interessante und kurzweilig zu lesende streitbare Argumentationsfolge mit 36 Beiträgen auf 2 Seiten zwischen einem christlichen Fundamentalisten und mir. Link hier

 

 

 

Teil B:

Zur aktuellen Heilersituation in Deutschland:

 

Bis 2004 war Geistheilung (meist Handauflegen oder Konzentration der Gedanken des Heilers auf den Patienten) ohne Zulassung als Arzt oder Heilpraktiker in Deutschland verboten und als Vergehen strafbar. Die erforderliche Zulassung hatte unter den Heilern fast niemand, Staatsanwaltschaften verfolgten aber aus eigenem Antrieb die echten Heiler nicht. Die damaligen wenigen Heiler konnten mehrheitlich gut heilen und genossen allgemein einen guten Ruf in der Bevölkerung. Heiler mussten sich damals auch makellos gegenüber den Patienten verhalten, andernfalls riskierten diese nach Strafanzeige doch von der Justiz wegen "unerlaubter Ausübung der Heilkunde" mit Geld- oder Freiheitsstrafe herangezogen zu werden.

 

Seit 2004 ist Geistheilung durch das Bundesverfassungsgericht für jedermann rechtlich in Deutschland freigegeben, irgendwelche behördlichen Prüfungen oder Zulassungen gibt es hinsichtlich Geistheilung nicht. Heilen unheilbarer Beschwerden im medizinischen Sinne, z.B. durch Handauflegen, kann man nicht regulär erlernen, schon erst recht nicht für "Jedermann" und dann noch in Wochenend- Schnellkursen mit dazu verliehenem Diplom. Echte Heilkräfte werden von aussen verliehen oder finden sich als angeborene Naturgabe bei sehr wenigen Menschen. Betroffene mit vererbter Heilfähigkeit stellen beginnend in der frühen Kindheit oft schon fest, dass von ihrem Handauflegen Heilkräfte ausgehen, entschliessen sich aber meist erst als Erwachsener bei einem neuen Lebensabschnitt Heiler zu werden. Betroffene mit verliehener Heilfähigkeit haben öfters einen Heiler in der Verwandtschaft, wenn dieser stirbt bekommen sie die Heilfähigkeit übertragen, ob sie nun wollen oder nicht. Trotzdem gibt es seit 2004 Heilerausbildungsmöglichkeiten für Jedermann übers Wochenende in fast jeder deutschen Region, in den Regionen um München und Freiburg i.Br. auch in fast jedem Dorf und in fast allen Stadtvierteln. Die in Heilerschulen "Ausgebildeten" können je nach Ausbildungsbehauptungen entweder mit "universellen" Heilkräften dann jegliche Beschwerde heilen, "alles sei möglich", oder sie bieten den Kranken an, deren Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Und das mit den "Selbstheilungskräften aktivieren" ist so eine Sache. "Selbstheilungskräfte aktivieren" öffnet so manchen Möchtegernheilern Tür und Tor Patienten mehrmals / oftmals gegen gutes Honorar ohne nachhaltige Besserung zu behandeln. Die inzwischen so "ausgebildeten" Heiler bilden anschliessend oftmals selbst Heiler aus, was einem Schneeballsystem gleichkommt. Allerdings ist es schon möglich Wärmegefühle und meist nur vorübergehende Befindenserleichterungen durch die Mehrzahl solcher ausgebildeten Heiler oder Reiki- Behandler zu erreichen, was aber nicht meiner Definition von "Heilen" entspricht.

 

Inzwischen gibt es neben den wenigen Heilern, die tatsächlich mehrheitlich langjährige organische Beschwerden heilen können, nun schätzungsweise mehr als 100.000 ausgebildete Heiler in Deutschland, die in der Definition meines Heilbegriffes im medizinischen Sinne organische Beschwerden mehrheitlich nicht heilen können. Die Gegenprobe dazu ist wie folgt: Ca. 200 professionelle Heilerschulen müssen jedes Jahr um überhaupt finanziell überleben zu können, wenigstens jeweils 100 Heiler neu ausbilden. Macht pro Jahr mindestens 20.000 neue Heiler. Ob sich diese nun alle gegenüber der Öffentlichkeit als Heiler darstellen und später alle wiederum selbst Heiler ausbilden, sei dahingestellt. Die Interessenten, die aktuell einen Heiler / Heilerin für ihre Beschwerden suchen, bleiben mehrheitlich bei einem werbenden Möchtegernheiler "alles ist möglich" hängen. In Österreich und der Schweiz ist es so ähnlich. Entsprechend reduzierte sich in der Bevölkerung das Patienteninteresse zu Heilern immer weiter. Wer vormals mit einem Möchtegernheiler hinsichtlich seiner rein organischen Beschwerden schlechte Erfahrungen gemacht hatte, interessiert sich für jedwede andere Heiler nicht mehr. Die aktuelle Entwicklung in der Heilerszene läuft nun dahin, dass den Ausbildungswilligen nur "heilen lernen" nicht mehr reicht. Sie strömen dahin, wo ihnen mehr geboten wird, tendenziell geht das oft in Richtung "Welterrettung". Das heisst, die dort Ausgebildeten lernen nicht nicht nur angeblich "heilen", sondern auch über sie selbst Einflüsse auszuüben, die die Welt angeblich "erretten" soll.

 

Durch die Heilerschwemme von angeblich alleskönnenden und alleswissenden und welterrettenden "Heilern" wird immer weniger Heilungssuchenden bei organischen Beschwerden tatsächlich geholfen, stattdessen fühlen sich die Kranken abkassiert und von esoterischen Spinnern hereingelegt. Die Konsequenzen sind hinsichtlich Ansehens in der Bevölkerung natürlich katastrophal. Auch in meinem Falle hatte meine Heiltätigkeit seit 2010 nicht mehr zum finanziellen Überleben gereicht, weil es immer schwieriger wurde auswärtige Patientengruppen in entsprechender Gruppengrösse zu bilden. Ich bin mir aber immer innerlich treu geblieben. Ich habe nicht angefangen meine Preise überproportional zu erhöhen; ich habe keine Finanzschwachen abgelehnt; ich habe Patienten denen ich nicht helfen kann, keine vergeblichen bezahlten Behandlungen aufgeschwätzt; habe niemanden "ausgebildet". Stattdessen war ich selbst mangels ausreichender Patienten von August 2010 bis August 2012 auf unterstützende Sozialhilfe / Hartz4 angewiesen. Die Unterstützungsbehörde hatte mir aber freundlicherweise erlaubt weiterzuheilen und nur am Wochenende zu den Patienten zu reisen, aber ohne Honorar. Ab September 2012 dient meine zu kleine reguläre Altersrente meiner teilweisen finanziellen Grundsicherung und ich darf auch wieder ein Honorar von Patienten annehmen. Da ich es wegen der Langzeitbesserung nach meiner Behandlung fast nur mit jeweils neuen Patienten zu tun habe, kann ich mich nicht auf einem automatisch zur Wiederholungsbehandlung erscheinenden Patientenstamm ausruhen. Wegen nur wenigen neuen Patienten (und manchmal bis zu 80% Anteil von 5 €-Zahlern in weit entfernten deutschen Behandlungsorten) ist es auch zukünftig unwahrscheinlich, dass ich pro Jahr mehr verdiene, als es die Steuerfreigrenze für Rentner steuerfrei zulässt. Öfters kommen nicht einmal die reinen Reisekosten zusammen.

 

Wie kommt es nun aber, dass deutsche Heilerschulen mit Werbesprüchen wie "bei uns werden Sie ausgebildet, um auch Schwerkranke vollkommen zu heilen" auch bei den nachher so Ausgebildeten durchkommen? Leiden denn alle solche Interessenten / Ausgebildeten unter Realitätsverlust? Viele oder die meisten dort Ausgebildeten lernen es, sofern sie solche eigene Befähigung dazu mitbringen, bei den meisten Patienten beim Handauflegen ein Wohlgefühl, eine Wärmeentwicklung eine vorübergehende Befindenserleichterung zu erreichen. Das gibt Auftrieb, das Ziel auch Schwerkanke heilen zu können sei so nah. Nur medizinisch messbar bessert sich anschliessend die organische Beschwerde des Patienten nur selten. Das nicht reell erreichte Heilergebnis wird einerseits darauf zurückgeführt, der Heiler habe noch nicht genug gelernt, er müsse noch weitere Ausbildungen absolvieren. Oder aber der Patient blockiere sich bewusst / unbewusst gegen die Heilung, es benötige aber die "richtige" Mitwirkung des Patienten. Anders sieht es aus, wenn jemand mit echter - seltener - Veranlagung solche Heilerschule besucht. Dann gibt es echte Heilergebnisse bei der Mehrzahl der Behandelten. Nur ist und bleibt die Werbung "jedermann" könne zum Heiler werden, Etikettenschwindel.

 

Nachfolgend nenne ich Ihnen ein Querschnitt, wie als Heiler auftretende Behandler kranker Menschen im deutschsprachigen Europa ihre Heilfähigkeit ursächlich begründen. Diese Zusammenstellung erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben stammen aus den Internetseiten von Behandlern, die mit bezahlten Google- Anzeigen unter den Suchbegriffen "Geistheiler - Wunderheiler - Handauflegen" für die Behandlung kranker Menschen vormals geworben haben.

 

- über Gott heilen;

- über Engel heilen;

- über aufgestiegene Meister heilen;

- über Urkraft des Universums heilen;

- über Farben heilen;

- Heilung des Patienten durch gedankliche Imagination von bestimmten Zahlenreihen. Für jede Art von Beschwerde eine andere Zahlenreihe;

- durch Vergebung des Patienten eine bestimmte Seelenfrequenz auslösen und so heilen;

- mit Hilfe von verstorbenen Heilkundigen als Medium heilen (wie ich);

- per gnostisch - religiösem Geheimwissen des Heilers heilen;

- über neue Energien, die auf unseren Planeten einströmen sollen heilen;

- Heilung per Lichtkörperöffnung des Patienten;

- Heilung indem der Heiler dem Patienten sein Bewusstsein reinigt;

- vermeintliche Zusammenhänge der Atomphysik imaginisieren und dazu die Gedanken des Heilers / Heilerin auf Punkte fixieren und so heilen;

- über Trommeln oder das Bespielen anderer lauter Instrumente heilen;

- über schamanische Rituale heilen;

- über Kraftmittelpunkt der Erde heilen;

- über Energien über Quantensystem heilen;

- über die Energien seiner eigenen Gedanken heilen;

- als ausgebildeter Bevollmächtigter zur Welterrettung (mit Diplom, teilweise sogar mit Diplom einer Briefkastenuniversität) heilen;

- als Priester vermeintlich vormaliger versunkener Kulturen Atlantis und Lemuria heilen;

- als Verkünder von Weisheiten, Welterrettung usw. durch Kryon heilen und die Geschehnisse auf unserem Planeten verändern;

- keine Ahnung wo die Heilkräfte herkommen, kann aber trotzdem heilen;

- durch Verschmelzung der Seele des Patienten mit .... z.B. Ursubstanz der Mutter Erde ... dem Erdmittelpunkt ... oder ... oder ... heilen;

- als Abgesandter anderer Planeten oder Galaxien heilen;

- als Ausübender seines selbsterfundenen Heilsystems heilen;

- über vererbte Fähigkeiten heilen;

- über gekaufte Einweihungen mit darauffolgender Ausbildung heilen (z.B. Reiki);

- als Lizenznehmer eines patentierten oder namensrechtlich geschützten Heilsystems heilen;

- als Lizenznehmer und Ausüber eines einmaligen Heilsystems heilen, das alle anderen Heilsysteme weit überträfe.

 

Blicken Sie durch? Auch ich blicke manchmal nicht durch. Z.B. hielt ich die Methode eines langjährigen "Heilers" für theoretisch machbar, weniger für eine Seifenblasentheorie. Dann las ich, der "Heiler" warb damit, dass er auf Distanz die nuklearen Brennstäbe des damals gerade in Japan in Kernschmelze befindlichen Kernreaktors deaktivieren könne. Und warum tut er es denn nicht?

 

Nun komme ich zum Ende meiner kurzen Einführung in die Welt der Heiler in Deutschland. In anderen Ländern, z.B. Philippinen und Brasilien sieht es ganz anders aus, dort wird nicht gegen Bezahlung zum Heiler "ausgebildet", sondern Heilkräfte werden dort verliehen und manchmal auch wieder entzogen. Das bedeutet nun nicht, dort sei hinsichtlich Heilern alles im Lot. Auf den Philippinen werden die Kranken aus Übersee zur Zeit hauptsächlich zu Heilern gebracht, die vormals berühmt waren, jetzt aber aus Altersgründen nicht mehr heilen können. Dort werden die Heiltouristen dann ohne Heilerfolg abgezockt. Das Geld der Heilungssuchenden aus Übersee lockt. Die bescheidenen - demütigen - Heiler zahlen keine Provisionen, deshalb bringen die Reiseleiter die Kranken aus Übersee auch nicht dorthin.

 

Für die Bevölkerung auf den Philippinen stellt sich die Situation ganz anders dar. Wer zum Arzt geht, muss erst das Arzthonorar dort im voraus abliefern. Ca. 80% der Bevölkerung kann einen Arzt, (der nicht als Armer leben will und ein professionelles Honorar verlangt,) nicht bezahlen. Die Armen sehen keinen Arzt und müssen zum Heiler gehen. Und Tausende von Heilern, die es vereinzelt nahezu flächendeckend auf den Philippinen gibt, bekommen von der armen Bevölkerung nur Pfennigbeträge als Spende. 

 

Das Thema Internet / aktuelle Homepage geht leider an allen philippinischen Heilern, selbst den international tätigen Heilern, vollkommen vorbei. Es gibt seit Anfang an nicht eine einzige funktionierende Homepage eines Heilers auf den Philippinen. Selbst wenn der Heiler jemanden bezahlt eine Homepage zu erstellen, dann wird diese nicht aktualisiert. Telefonnummern ändern sich seitens der philippinischen Telefongesellschaft öfters, Mails werden nicht abgerufen. Besuchstermine z.B. in Deutschland werden nicht bekanntgegeben. Es sind ausschliesslich für die deutschsprachigen Länder die aktuell vermittelnden 50 % Provisionsagenten in Deutschland - Österreich - Schweiz, die den nächsten Besuch des Heilers / der Heilerin per dazu erstellter Internetseite lobpreisend ankündigen. (Die Zeiten in denen philippinische Heiler öfters auf Spendenbasis ohne Verdienst der Organisatoren in Deutschland - Österreich - Schweiz weitergereicht wurden, sind aufgrund strenger Visabestimmungen leider seit 15 Jahren vorbei.)  Google übernimmt neue oder stark geänderte Seiten aber voll inhaltlich unter übergeordneten Suchbegriffen wie "Behandlungstermin philippinischer Heiler in Deutschland - Schweiz" erst nach Monaten. Also bleiben die aktuellen Behandlungstermine philippinischer Heiler in Ihrer Region oft ein vom Internet gehütetes Geheimnis. 

 

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der Beschwerdenkomplexe mit der Angabe meiner Heilgrenzen, die einen Schwerpunkt bei vielen meiner ehemaligen Patienten darstellten. Manches ist ausführlicher dargestellt, manches nicht, so wie ich annehme, wie es heutige Heilungssuchende interessiert.

 

Sollten Sie sich als skeptischer Arzt in Deutschland an meiner nachfolgenden Auflistung stören: Ich beantrage seit 1988 bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit leider nur vergeblich in Deutschland, dass meine Heilfähigkeit mit Placebo- Absicherung unter wissenschaftlich gültigen Kriterien überprüft wird. Das tue ich jetzt und hier auch bei Ihnen: Suchen Sie sich einen genannten Beschwerdebereich aus und überprüfen Sie bitte meine Heilfähigkeit an Menschen, die auf meinen Energietest ansprechen und veröffentlichen Sie dann bitte Ihr Ergebnis - oder tragen Sie einer dafür geeigneten Stelle meine Bitte heran, meine Heilfähigkeit unter unzweideutigen Kriterien (z.B. an Babies mit Herzfehler) zu überprüfen.

 

Alle Heilungssuchenden denken bitte daran:

Wenn Sie auf meinen Internet- Energietest nicht deutlich und einbildungsfrei ansprechen, dann ist es leider so gut wie ausgeschlossen, dass ich Ihnen bei jedweder Art von Beschwerde in meiner persönlichen Behandlung helfen kann. Babies und Kinder bis 8 Jahre machen den Test bitte nicht.

 

Teil C:

Beschwerden, die im Bereich meiner Heilfähigkeit liegen - und meine Grenzen:

 

Viele Arten langjähriger, angeblich unheilbarer Schmerzen und deren Ursache. (Nicht jedoch bei bereits längerer Einnahme von Opium- und Morphiumpräparaten oder -Pflaster. Möglicherweise lässt sich vielleicht die ursächliche Beschwerde heilen / bessern, aber insbesondere bei Opiummedikamenten hat sich das Schmerzempfinden und Rauschgiftverlangen nach einiger Zeit im Gehirn dauerhaft eingeprägt und ein Heilerfolg wird vom Patienten nicht als Heilerfolg empfunden.) Nicht eingeschränkt ist meine Heilfähigkeit bei üblichen allopathischen Schmerzmedikamenten. Ich empfehle jedoch nach Möglichkeit schmerzunterdrückende Medikamente nicht so einzunehmen, dass diese während meiner persönlichen Behandlung wirken.

 

Verschleiss und Schmerzen im Bewegungsapparat. (Knochen - Gelenke - Wirbelsäule - Skoliose - Bandscheiben - Muskeln - Sehnen - Kalkablagerungen). Bitte die Altersgrenze beachten. Ab Alter des Patienten ca. 75 Jahre wird die eigene Möglichkeit des Patienten, sich durch die abgegebenen Heilkräfte zu regenerieren von Jahr zu Jahr geringer. Auch nach einer, maximal zwei missglückten Bandscheibenoperationen der Schulmedizin kann ich oft noch helfen. Fast jegliche Knochenprobleme bei Kindern. Angeborene Deformationen im Knochenbereich aber nur bei Babies und Kleinkindern. Gefühllosigkeit in Armen und Beinen aufgrund Wirbelschadens in der Wirbelsäule. Querschnittslähmung = vollständig unterbrochene Nervenverbindung kann ich leider nicht heilen, auch nicht "ein bisschen".  Genickbeschwerden nach Auffahrunfall lassen sich nur manchmal bessern. (Tipp: durch Anstrahlung des Genickes durch das Internettestbild vorher ausprobieren.) Karpaltunnelsyndrom gehört zu meinen erfolgreichen Standard- Heilmöglichkeiten. Leider nur eingeschränkte Heilfähigkeit bei Glasknochendegeneration.

 

Fibromyalgie, auch wenn sich dadurch Schmerzen im Bewegungsapparat ergeben, kann ich nicht heilen. Dies fällt bei mir unter den Begriff "wegen psychischem Einfluss Überreizung des Nervensystems". Die Fibromyalgie- Schmerzen lassen sich zwar über mich oft schnell bessern oder vermeintlich ganz abschalten, die Schmerzen kommen aber wieder, solange die Psyche solches antreibt. Möglicherweise helfen dazu andere Heiler, die die Psyche des Patienten manipulieren.

 

Schlaganfall: Eingeschränkte Heilfähigkeit. Nur Besserungsmöglichkeit, wenn sich die bewegungsbehinderten Gliedmassen zumindest noch etwas bewegen lassen.

 

Schwerhörigkeit bereits im mittleren Alter. Ab Alter 75 Jahre ist eine Hörbesserung oft nur vorübergehend. Schwerhörigkeit nach Hörsturz, auch wenn alle schulmedizinisch angeratenen Therapien erfolglos waren. Angeborene Schwerhörigkeit nur bei Kleinkindern, ab schulpflichtigem Alter nimmt die Besserung ab, je älter das Kind ist. Einschränkung wenn ein Hörsturz oder beginnende Schwerhörigkeit schon mehr als 20 Jahre zurückliegt. Nur schwerer Tinnitus, bei leichtem Tinnitus, den man nur im Entspannungszustand hört, kann ich nicht helfen. Generell gilt bei reinen Hörproblemen: Im Erfolgsfall schlagartige Besserung und eine Wiederholungsbehandlung ist nur in seltensten Fällen notwenig. Dazu gilt aber, dass meine Heilfähigkeit bei Hörschaden auf eine Besserung im Frequenzbereich 100 Hz bis 10.000 Hz begrenzt ist, also das, was Sie z.B. zum Telefonieren und Verstehen Ihrer Mitmenschen benötigen. Sind Sie aber z.B. junger Tontechniker und haben ihre Hörfähigkeit nur in Frequenzbereichen über 12.000 Hz verloren, dann kann ich Ihnen wahrscheinlich nicht helfen.

 

Besserungsmöglichkeit bei offenen Beinen, Herzschwäche, niedriger Blutdruck, Venenverstopfung, "Schaufensterkrankheit".

 

Wenn Ihr hoher Blutdruck vom Gehirn mitverursacht ist, z.B. Stress, Sorgen usw. dann kann ich Ihnen zum hohen Blutdruck nicht helfen. Gibt es aber dafür organische Gründe, z.B. Nierenschaden, dann behandele ich Ihren Nierenschaden (und zwar oft mit Erfolg.)

 

Warzen und Gürtelrose: Bei mir wenig Einwirkungsmöglichkeit. Es gibt aber eine Vielzahl von darauf spezialisierten Heilern und Besprechern in fast jeder deutschsprachigen Region. Meine Empfehlung: Peter Simon, Lübeck. Gehen Sie nicht zu denen, die das angeblich in Kursen "erlernt" haben, sondern übertragen bekommen haben.

 

Heilfähigkeit bei Kopfschmerzen mit erkannter und unerkannter Ursache. Migräne. (Auch bei Migräne beachten Sie bitte meine allgemeingültige Einschränkung für alle Beschwerden: Wenn Ihre Beschwerde schon seit mehr als 20 Jahren vorherrscht oder der Erwachsene seine Beschwerden schon als Kind hatte und damit vor vielen Jahren aufgewachsen ist, dann gibt es bei mir, wenn überhaupt, nur noch leichte Besserung. )

 

Atembeschwerden-Lunge-Bronchen  Einschränkung: Bei wenig-Rauchern ist eine sofort eintretende Besserung manchmal nur Vorübergehend. Bei Kettenrauchern meist nur vorübergehend. Heil- Besserungsmöglichkeit bei Dauerhusten, allergischer Husten, geringes Atemvolumen (inkl. nur stundenweiser Abhängigkeit vom Sauerstoffgerät), leichtes und schweres Asthma (auch wenn das medizinische Anfall- Atemspray nicht mehr wirkt). Auch atemvolumenbeschränkende Berufserkrankungen in vormaligen Berufen z.B. in Russland, wie Asbestfabrik, Kohlestaub, Teer usw.

 

Niereninsuffizienz:

Es haben leider nur diejenigen Interessenten eine reelle Chance auf schlagartige Besserung der Nierenfunktion, wenn die derzeitige Nierenfunktionsleistung noch mindestens 30 % beträgt, inkl. Verwachsungen und Zysten in den Nieren. Verbesserung des Allgemeinzustandes langjähriger dialyseabhängiger Patienten, wenn deren allgemeine Lebenserwartung noch mehr als 24 Monate beträgt. Es gelingt mir leider nicht, langjährige Dialysepatienten wieder zu normaler Nierenfunktion zu verhelfen. Andere geeignetere Heiler sind mir nicht bekannt. Grundsätzlich gilt bei allen echten Heilern (ausgenommen natürlich bei den alleskönnenden und alleswissenden Möchtegernheilern nach Wochenendausbildung "alles ist möglich",) das das zu behandelnde Organ noch eine eigene Restfunktion haben muss. Ohne eigene verbliebene Restfunktion kann kein Organ vom Heiler gebessert werden. Ich spreche damit Organe an, die in sich krank waren und immer kränker wurden. War aber nur die Zuleitung zum Organ verstopft usw. dann gelingt öfters eine Funktionswiederherstellung, wenn das Organ wieder aus seinem Dornröschenschlaf gerissen werden kann. Auch hier gilt, je länger das Organ bereits funktionslos schlummerte, desdo schlechter die Aussichten auf Wiederherstellung.

 

Besserungsmöglichkeit bei Lebensmittelallergien und Lebensmittelunverträglichkeit bei Kindern und Erwachsenen. Verlorener Geruchs- und Geschmacksinn, z.B. nach Erkältung. Schilddrüsenfunktionsstörungen. Nebenhöhlenprobleme mit der Nase. Nur leichte innere Blutungen (z.B. poröser Darm). Gehirnbeeinflusste Gleichgewichtsstörungen im jungen und mittleren Alter.

 

Demenz bei alten Menschen:

Altersdemenz kann ich selbst minimal nicht bessern. Es gibt Heilerausbildungssysteme bei zumindest einem Grossmeister in Deutschland, bei denen lernen viele hunderte Heilerschüler gegen viel Geld, dass alle von ihnen behandelten Patienten bei bester Gesundheit 120 Jahre alt werden und Degenerationserscheinungen wie Altersdemenz gar nicht auftreten können. Natürlich können auch Demenzerkrankungen bei 100-Jährigen dort von allen Ausgebildeten angeblich geheilt werden. - Da ich nun nicht bei solchem erhabenen Grossmeister mit Einweihung und Diplom gegen viel Geld in die Lehre gegangen bin, gehöre ich nicht zu den Erleuchteten, die sich über solche grossartigen Heilmöglichkeiten auslassen sollten. Trotzdem verbrenne ich mir hier den Mund, obwohl ich deswegen mit rechtlichen Schritten gegen mich rechnen muss: Ein völlig verbrauchtes Gehirn, das zunehmend dement wird, kann von einem Heiler nicht wieder aufgebaut werden. 

 

Leider habe ich mein zur Verfügung stehendes Textvolumen für diese Seite erreicht.

Es geht aber auf der nächsten Seite weiter, Link hier klicken.